Download von Dokumenten

Jugend baut

Pressemitteilung Juli 2011
(PDF-Datei 208 KB)

Pressemitteilung September 2010
(PDF-Datei 43 KB)

Prospekt Jugend baut ...2010 weiter!
(PDF-Datei 5,1 MB)

Anmeldeformular
(Word-Datei 41 KB)

Begleitbrief zur Ausschreibung
(PDF-Datei 110 KB)

Link-Tipp:

Jugend baut 2008

 

Jugend baut ... 2010 weiter!

Der Wettbewerb „Jugend baut…2010 weiter“ der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE) unterstützt von der Stiftung kulturelle Jugendarbeit war unter allen Schularten in Baden-Württemberg ausgelobt. Zum zweiten Mal konnten Schüler Zukunft planen, indem sie ihr Traumhaus gestalten und Verbesserungsvorschläge für den Hausbau erarbeiten.


Schulen in Baden-Württemberg haben im September 2010 die Projektausschreibung „Jugend baut…2010 weiter“ erhalten. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb, der gemeinsam von der ARGE und dem baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport initiiert wurde. Schülerinnen und Schüler aller Schularten und allen Alters erhielten die Chance, Zukunft zu planen, sich zu ihren eigenen Vorstellungen zum Hausbau zu äußern und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten. Sie konnten ein Konzept erstellen, Modelle bauen und ihre Vorschläge öffentlich präsentieren. Die Bewertung in vier Altersstufen erfolgte durch eine fachkundige Jury.

Die Arbeiten wurden mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro prämiert. Rund 400 begeisterte Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg feierten gemeinsam mit Lehrkräften, Schulleitungen und Eltern ihren Erfolg. Kultus-Staatssekretär Dr. Frank Mentrup und Dr. Jochen Petin als Vertreter der Bausparkassen zeichneten die 23 Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs am 18. Juli 2011 im Stuttgarter Neuen Schloss mit Urkunden und Preisen aus.

Preisträger

Wettbewerbsklasse 1 (Grundschule)

  • 1. Preis (1.000 €): Grundschule Hochmössingen, Oberndorf
  • 2. Preis (600 €): Drais Grund- u. Hauptschule Karlsruhe
  • 2 Preis (600 €): Grundschule Willerazhofen, Leutkirch

Wettbewerbsklasse 2 (Klassen 5 bis 7)

  • 1. Preis (1.000 €): Realschule Eberbach
  • 2. Preis (750 €): Auschule Stuttgart, Förderschule
  • 3. Preis (500 €): Martinsschule Sindelfingen, Förderschule
  • 4. Preis (300 €): Gymnasium Überlingen

Wettbewerbsklasse 3 (Klassen 8 bis 10)

  • 1. Preis (1.000 €): Wilhelm-August-Lay GHRS, Bötzingen
  • 2. Preis (750 €): Johann-Heinrich-Büttner-Schule, Hauptschule, Neuried
  • 3. Preis (500 €): Johannes-Häußler-Schule, GWRS Neckarsulm
  • 4. Preis (300 €): Kirbachschule, Sachsenheim-Hohenhaslach, Hauptschule
  • 5. Preis (200 €): Grund- und Hauptschule Vogt
  • Sonderpreis: (1000 €): Realschule Grenzach-Wyhlen
  • Sonderpreis: (1000 €): CJD Christophorusschule Creglingen, Sonderberufsfachschule

Wettbewerbsklasse 4 (ab Klasse 11)

  • 1. Preis (1.000 €): Johann-Philipp-Palm-Schule, Wirtschaftsgymnasium, Schorndorf
  • 2. Preis (750 €): Johannes-Gutenberg-Schule, Heidelberg Einjährige Berufsfachschule für Bauzeichner
  • 3. Preis (500 €): Carlo-Schmid-Gymnasium, Tübingen
  • 4. Preis (300 €): Gewerbliche Schule Leutkirch
  • 5. Preis (200 €): Zeppelin-Gewerbeschule, Technische Schulen Konstanz
  • Sonderpreis (1000 €): Technische Schulen Aalen, Fachschule für Bautechnik
  • Sonderpreis (500 €): Ev. Mörike-Gymnasium, Stuttgart
  • Sonderpreis (500 €): Robert-Bosch-Gymnasium, Langenau

Jurypreis (700 €)

  • Otl Aicher Realschule, Leutkirch

Und hier sind die Fotos von der Preisverleihung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Darstellung zu erhalten):

Dr. Frank Mentrup MdL, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg bei der Ansprache

Dr. Frank Mentrup MdL, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg bei der Ansprache

 

Wettbewerbsklasse 1 (Grundschule) 1. Preis: Grundschule Hochmössingen, Oberndorf

Wettbewerbsklasse 1 (Grundschule) 1. Preis: Grundschule Hochmössingen, Oberndorf

 

Wettbewerbsklasse 2 (Klassen 5 bis 7) 1. Preis: Realschule Eberbach

Wettbewerbsklasse 2 (Klassen 5 bis 7) 1. Preis: Realschule Eberbach

 

Wettbewerbsklasse 3 (Klassen 8 bis 10) 1. Preis: Wilhelm-August-Lay GHRS, Bötzingen

Wettbewerbsklasse 3 (Klassen 8 bis 10) 1. Preis: Wilhelm-August-Lay GHRS, Bötzingen

 

Wettbewerbsklasse 4 (ab Klasse 11) 1. Preis: Johann-Philipp-Palm-Schule, Wirtschaftsgymnasium, Schorndorf

Wettbewerbsklasse 4 (ab Klasse 11) 1. Preis: Johann-Philipp-Palm-Schule, Wirtschaftsgymnasium, Schorndorf

 

Der Jurypreis für die Otl Aicher Realschule, Leutkirch

Jurypreis: Otl Aicher Realschule, Leutkirch